Ein Vorgänger unseres Taufengels, war schon vorher angebracht worden, denn er wurde im selben Jahr (1742-43) von Joh. Heinrich Römermann und seinem Bruder „neu vermahlet“. Sie stifteten auch den Kronleuchter der heute noch in der Kirche hängt, als Gedenken an ihren verstorbenen Bruder Michael. In den 1950er Jahren wurde dieser Leuchter mit elektrischem Licht versehen, bei der Renovierung der Kirche Ende der 1980er Jahre wieder mit normalen Kerzen versehen.                                                                                        
In den Jahren 1771 bis 1779 wirkten zwei Pfarrer in der Gemeinde. Neben Brandon Conrad Hylshorst wirkte auch sein Schwiegersohn Ludwig Christian Tuve in der Gemeinde. So kam es nach dem Tode Pfarrer Hylshorsts sofort wieder zu einem rechtmäßigen Pfarrer für die Gemeinden Windhausen und Badenhausen.  
Pastor Tuve zeichnete 1772 die Kirche in der Südansicht. Man erkennt die beiden Eingänge und mehrere nicht mehr vorhandene Fenster. Für diese Zeit sind in Badenhausen 315 Einwohner in 56 Häusern nachweisbar.

Kirchezeichnung

1903 wurde der Kirchengemeinde vom
Steinmetz Armbrecht anlässlich einer Taufe ein Taufbecken gestiftet.
Es ist auch heute noch in Gebrauch.

taufbecken
Taufengel

Taufengel

RandRechts
NavRight

Fortsetzung

RandLinks
RandOben
EK950-Kopf3
RandRechts
RandLinks
RandUnten3